Titelbild Toko

 

“Von Steven Spielberg zu Michael Haneke – diese außergewöhnliche cineastische Reise kann man mit dem neuen Roman des Wiener Autors Erwin Uhrmann unternehmen. „Toko“ spielt in einem privat geführten Dinosaurierpark in der österreichischen Provinz und lässt zunächst an „Jurassic Park“ denken. Doch bald landet man in einem düsteren psychologischen Kammerspiel der ‘emotionalen Vergletscherung’.”
Wolfgang Huber-Lang, APA

“Unaufdringlich geschliffen ist der Text, in dem es irrlichtert; in dem sogar noch Platz ist für den Wunsch, etwas zu hinterlassen, wenn man nicht mehr da ist.”
Peter Pisa, Kurier

“Ein guter Roman ist letztlich ein Saurierpark, aus dem man ausbrechen muss.”
Helmuth Schönauer, Südtiroler Tageszeitung

 

orf tokoORF ZIB Beitrag zu Toko