BIO

erwin_uhrmann2Erwin Uhrmann, 1978 in Niederösterreich geboren, lebt in Wien. Studierte Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Wien. Mitbegründer des KünstlerInnenvereins „Kunstwerft“, zahlreiche Kunstprojekte gemeinsam mit Moussa Kone, darunter „Kunstklappe zur Rückgabe gestohlener Kunstwerke“ und „Sammlung Gestohlener Kunst“ (in Wien und Köln), Opernlibretto „Missing: Discourse“. Österreichisches Staatsstipendium für Literatur 2005/06 und mehrere Arbeitsstipendien des Bundes. Lesereisen, u.a. zur Buchmesse Belgrad, Serbien (2010), zur Frankfurter Buchmesse (2010, 2012), nach Ljubljana, Slowenien (2008), nach Tallinn, Estland (2009) und nach Teheran und Isfahan, Iran (2012). Einladung zum Festival Neue Literatur nach New York und nach Washington, USA (2012) und zum  Austrian American Podium Dialogue nach Easton, Pennsylvania, und New York (2015). Mitarbeit im Essl Museum für Gegenwartskunst und Leitung des dortigen Programms für zeitgenössische Literatur. Lehrt gemeinsam mit Moussa Kone „Schreiben über Kunst“, zuletzt an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Bilder zum download

erwin_uhrmann1

Foto © Sageder/VDG.at


erwin_uhrmann2

Foto © Sageder/VDG.at


Uhrmann_Zukunft_Down

Coverbild: Martin Schnur, Ohne Titel (Much), 2009 (Detail),
© Martin Schnur, Foto © Daniela Beranek